Logo Europa Info Mittelstand

Newsletter Juni 2011

Maßnahmenpaket zur Korruptionsbekämpfung vorgelegt

Ein Korruptionsbericht soll die Situation in den Mitgliedsstaaten verbessern

Die Europäische Kommission hat ein Maßnahmenpaket zur Korruptionsbekämpfung vorgestellt. In ihm wird festgelegt, dass entsprechende Anstrengungen in den Mitgliedsstaaten der EU zukünftig strenger überwacht werden. Ein anschließender Bericht, der alle zwei Jahre erscheint, wird Entwicklungstrends und Mängel in den jeweiligen Ländern aufzeigen.
Nach Ansicht der Kommission, ist die politische Bereitschaft zum Handeln in den einzelnen Mitgliedsstaaten sehr unterschiedlich, was auf einen Mangel an Willen zur Korruptionsbekämpfung schließen lässt. Aus diesem Grund soll der EU-Bericht ein klares Bild schaffen und das nötige Handeln fördern.
Nach Schätzungen verliert die EU-Wirtschaft jährlich 120 Milliarden Euro durch Korruption, was ungefähr 1 Prozent des BIP der EU entspricht.
Der erste sogenannte “Korruptionsbekämpfungsbericht“ erscheint 2013.
Ausführliche Informationen zu diesem Thema erhalten Sie hier.
Quelle: Pressenachrichten der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, 06.06.2011

Reisen quer durch Europa sollen einfacher werden

Die Kommission fordert die Industrie und Akteure zu Vorschlägen auf

Die EU-Kommission ruft dazu auf, bis zum 9. September 2011 Vorschläge für einen europaweiten Reiseplaner zu entwickeln. Die Kommission ist der Ansicht, dass die Reiseplanung quer durch Europa bislang zu kompliziert ist. Es solle möglich sein, quer durch Europa zu reisen und dabei Flugzeug, Eisenbahn und Schiff, städtischen Nahverkehr und Straßenverkehr miteinander kombinieren zu können, und dafür ein einziges Beförderungsdokument online zu kaufen. Die erforderliche Technologie sei vorhanden, sie müsse nur eingesetzt werden, damit Millionen Europäer ihre Reisen nur mit ein paar einfachen Klicks planen können.
Auf www.eujourneyplanner.eu kann zu diesem Zweck ein Formular ausgefüllt werden, in dem Ideen eingebracht werden können. Das ausgefüllte Formular kann an die Email-Adresse der Generaldirektion für Mobilität und Verkehr der Europäischen Kommission gesendet werden.
Zu dem Formular (in englischer Sprache) gelangen Sie hier.
Ihre Ideen können an folgende Email-Adresse gesendet werden:
move-its(at)BITTE-LÖSCHENec.europa.eu
Quelle: Pressenachrichten der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, 06.06.2011

EU-weite Angleichung von Normen soll Innovationen fördern

Die Kommission schlägt Maßnahmen vor

Ein neues Maßnahmenpaket der EU-Kommission soll für die EU-weite Angleichung von Normen sorgen. Während in der Vergangenheit die Entwicklung gemeinsamer Produkte oft Jahre in Anspruch genommen hat, sollen einheitliche Standards nun die Entwicklung technischer und qualitativer Produkte sowie Produktionsverfahren und Dienstleistungen beschleunigen. Auch die Normungsorganisationen sollen besser zusammenarbeiten, um durch Qualität und Innovation Europas Rolle in der Wirtschaft zu stärken.
Ein Teil der Vorschläge der Kommission wird sofort umgesetzt, andere Vorschläge müssen zunächst vom Rat und dem Europäischen Parlament bewilligt werden.
Ausführliche Informationen erhalten Sie hier.
Quelle: Pressenachrichten der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, 01.06.2011

BioBusinessMatching auf der BIOTECHNICA 2011

Vom 11.-13. Oktober 2011 findet das BioBusinessMatching auf der BIOTECHNICA 2011, Europas bedeutendster Messe für Biotechnologie und Life Science, in Hannover statt. 
Als Besucher oder Aussteller der BIOTECHNICA bekommen Sie beim BioBusinessMatching die Möglichkeit, durch im Vorfeld terminlich koordinierte Treffen zahlreiche neue Kontakte mit internationalen Entscheidungsträgern, Wissenschaftlern und Entwicklern der Biotechnologiebranche, der Pharmazie und des Life Science Sektors für eine zukünftige Zusammenarbeit zu knüpfen.
Vorteile einer Teilnahme an Kooperationsbörsen:

  • gezielte Partnerfindung
  • eigene Darstellung auf der Messe bzw. Erhöhung der Aufmerksamkeit für den eigenen Messeauftritt
  • Teilnehmer, die in der Regel offen sind für Kooperationen

Die Teilnahmegebühr inklusive des Messeeintritts für alle drei Tage beträgt für Besucher 89 € zzgl. MwSt. und für Aussteller 59 € zzgl. MwSt. Die Veranstaltung findet in Halle 9 auf dem Messegelände Hannover statt.
Organisiert wird das BioBusinessMatching vom Enterprise Europe Network und dem europäischen Projekt „Fit for Health“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.biobusinessmatching.com bzw. im Flyer.
Ihr Ansprechpartner für Nordrhein-Westfalen:
Benno Weißner, Telefon 0208-30004-59, Email: bw(at)BITTE-LÖSCHENzenit.de

Konsultation zum Europäischen Pass für Risikokapitalfonds gestartet

KMU sollen von dem Pass profitieren

In einer kürzlich gestarteten Konsultation sammelt die EU-Kommission Vorschläge zum Europäischen Pass für Risikokapitalfonds. Vor allem die 21 Millionen innovativen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in der Europäischen Union sollen von dem Pass profitieren können. Bislang werden gerade diese an der Entwicklung neuer Produkte und der Einstellung von Arbeitskräften gehindert, da der Zugang zu Finanzmitteln ein großes Hindernis darstellt. Risikokapitalmärkte, die Kapital bereitstellen könnten, sind in Europa nicht ausreichend entwickelt und haben große Schwierigkeiten, grenzübergreifend tätig zu werden.
Die Ergebnisse der Befragung werden die Grundlage für die Vorschläge zu den europäischen Regeln für Risikokapitalfonds bilden.
Die Konsultation läuft noch bis zum 10. August.
Die Konsultation (in englischer Sprache) finden Sie hier:
Quelle: Pressenachrichten der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, 15.06.2011

Die Kommission will Kroatiens EU-Beitritt

Alle nötigen Kriterien erfüllt

Laut Vorschlag der EU-Kommission sollen die Verhandlungen mit Kroatien zum Beitritt in die Europäische Union abgeschlossen werden. Somit steht einer Aufnahme zum 1.Juli 2013 nichts mehr im Wege. Kroatien hat alle nötigen Kriterien erfüllt, so unter anderem die Übernahme des geltenden EU-Rechts in seine eigene nationale Rechtsordnung. Auch wirtschaftliche und politische Kriterien wurden angeglichen, sodass die 35 Verhandlungsbereiche nun geschlossen werden.
Stimmen die EU-Mitgliedsstaaten dem Vorschlag der Kommission zu, können im Anschluss die Beitrittsverträge mit Kroatien unterschrieben werden.
Statements der EU-Kommission finden Sie hier und hier.
Quelle: Pressenachrichten der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, 10.06.2011

Neue Geschäftspartner - finden statt suchen

Internationale Kooperationsgesuche von Unternehmen

Im Folgenden veröffentlichen wir einige aktuelle Kooperationsprofile von europäischen Unternehmen, die auf der Suche nach deutschen Geschäftspartnern sind.

Kooperationsgesuche Mai 2011 (PDF-Datei)

Weitere Kooperationsprofile finden Sie hier.

Wenn Sie ausführlichere Informationen zu den Unternehmen sowie die Kontaktdaten benötigen, oder selbst ein Kooperationsgesuch aufgeben wollen, schreiben Sie uns:

Marie-Theres Kraienhorst
Email: mk(at)zenit.de

Auf internationalen Kooperationsbörsen Geschäfts- und Technologiepartner finden

Über NRW.Europa besteht die Möglichkeit, auf folgenden internationalen Messen im Rahmen von Kooperationsbörsen geeignete Geschäftspartner für technologische Zusammenarbeit oder auch für den Vertrieb zu finden:

9. Juni 2011
Kooperationsbörse Energietechnik auf der InterSolar in München
Weitere Informationen...

10./11. Oktober 2011
Kooperationsbörse Lebensmittelwirtschaft auf der ANUGA in Köln
Weitere Informationen...

17./18.11.2011
Kooperationsbörse Medizintechnik auf der MEDICA in Düsseldorf
Weitere Informationen...

Weitere aktuelle Hinweise auf Veranstaltungen und Kooperationsbörsen finden Sie hier.

Kontakt bei ZENIT:
Marie-Theres Kraienhorst
Telefon: 0208/ 30004-21
Email: mk(at)zenit.de

Veranstaltungshinweise

6. Juli 2011
Veranstaltung "Förderprogramme der EU, des Bundes und des Landes im Bereich Life Science/Biotechnologie"
Veranstaltungsort: Schloss Eller, Düsseldorf
Weitere Informationen...

12. Juli 2011
Veranstaltung "Nordafrika/Naher Osten: Marktchancen zwischen Krise und Aufbruch"
Veranstaltungsort: ZENIT GmbH, Bismarckstr. 28, Mülheim an der Ruhr
Weitere Informationen...

20. Juli 2011
Veranstaltung "EU-Förderung für mittelständische Unternehmen - Grenzüberschreitende Auftragsforschung"
Veranstaltungsort: ZENIT GmbH, Bismarckstr. 28, Mülheim an der Ruhr
Weitere Informationen...

21. Juli 2011
Veranstaltung "Produkt- und Markenpiraterie! Schutz und Bekämpfungsstrategien für den Mittelstand in Nordrhein-Westfalen"
Veranstaltungsort: ZENIT GmbH, Bismarckstr. 28, Mülheim an der Ruhr
Weitere Informationen...


Weitere aktuelle Hinweise auf Veranstaltungen und Kooperationsbörsen...

DruckenPDF-Datei